Die Stiftung

Gründung der Stiftung für Betagte, vor mehr als 39 Jahren

Am 30. Januar 1975

Nun ist es soweit! Am 29. Januar 1975 haben die Einwohnergemeinde Hilterfingen, die Reformierte Kirchgemeinde Hilterfingen, die Burgergemeinde Hilterfingen, die Gemeinnützigen Frauenvereine Oberhofen-Hilterfingen und Hünibach, und der Verein für das Alter, Sektion Thun, die "Stiftung für Betagte Hilterfingen-Hünibach" errichtet.

Diese Stiftung bezweckt den Bau und Betrieb eines Alters- und Pflegeheimes und weiterer geeigneter Unterkünfte für Betagte in der Einwohnergemeinde Hilterfingen. Zu diesem Zwecke ist die Stiftung befugt, Neubauten auf eigenem Land oder im Baurecht zu erstellen, Liegenschaften und Wohnungsräume zu erwerben oder zu mieten, bestehende Gebäude umzubauen und für die Zwecke der Stiftung zu verwenden.

Von den genannten Institutionen, den Stiftungsträgern, wurde der Stiftung ein Vermögen von total Fr. 142'000.-- gewidmet. Dieses Stiftungsvermögen kann durch weitere Zuwendungen der Stifter, von juristischen Personen des Privatrechtes, von öffentlich-rechtlichen Körperschaften und Anstalten, von Vereinen, Stiftungen und Privatpersonen erhöht werden.

Der Stiftung wird ebenfalls der "Fonds Alters- und Pflegeheim Hilterfingen" zugeführt werden, welcher sich heute auf Fr. 32'526.85 beläuft. Da der Bau eines Alters- und Pflegeheimes bedeutende finanzielle Mittel erfordert, werden Spenden weiterhin gerne auf Postcheckkonto 30-8381-7 entgegengenommen. Mit der Errichtung der Stiftung ist man der Realisierung von Räumlichkeiten für unsere älteren Mitbürger einen Schritt nähergekommen!